Burghof - Kulturzentrum Lörrach

Anreise

Mit Bus, Bahn oder PKW zum Burghof Lörrach

Anreise per Bus und Bahn: Eintrittskarte = RVL-Fahrschein

Auch für die Saison 2017/18 gilt im Burghof: Ticket = RVL-Fahrschein für jede im Vorverkauf erworbene Eintrittskarte. Die Burghof Lörrach GmbH und die RVL GmbH bieten ein Kombiticket an, so dass eine Veranstaltungskarte am Geltungstag zu einer einmaligen Hin- und Rückfahrt mit allen Bussen und Bahnen (2. Klasse) im Gesamtbereich des RVL berechtigt.

Lörrach verfügt über ein gut ausgebautes ÖPNV-Netz und ist auch per Regio-S-Bahn der SBB und Deutscher Bahn sehr gut zu erreichen.

Von/nach Basel: Ab Basel SBB oder Basel Bad. Bahnhof mit der Regio-S-Bahn 6 nach Lörrach bis Haltestelle Museum/Burghof. Von dort ist es ein kurzer Spaziergang zum Burghof Lörrach. Oder mit Tram 6 bis Riehen Grenze; von der Grenze weiter mit den Buslinien 6 und 16 in die Innenstadt bis Haltestelle Museum.

Von/nach Rheinfelden: Regionalbahn nach Basel Bad. Bahnhof, weiter mit S6 bis Lörrach oder mit den Buslinien 7304 oder 7301 (über Grenzach-Whylen).

Von/nach Schopfheim/Zell im Wiesental: Mit der Regio-S-Bahn 6.

Von/nach Weil am Rhein: Mit Regio-S-Bahn 5 bis Haltestelle Museum/Burghof. Außerdem mit den Buslinien 6 bzw. 16 mit zahlreichen Zustiegsmöglichkeiten.

Weitere Informationen unter:

 

PKW/Parken in Lörrach

Die Stadt Lörrach ist mit einem Parkleitsystem ausgestattet. Mittels einer dynamischen Anzeige können Sie ohne lange Suchfahrten sofort erkennen, wo noch Parkplätze rund um die Innenstadt zur Verfügung stehen. In den Parkhäusern sind Hinweistafeln angebracht, die Sie zum Burghof führen. Die Parkhäuser „Am Markt„ und „Am Burghof“ haben rund um die Uhr geöffnet.

Für das Parkhaus „Am Markt“ kann im Kartenhaus in Verbindung mit einer Eintrittskarte ein Tagesticket für € 5,50 erworben werden. Das Einfahrt-Ticket kann im Kartenhaus direkt entwertet werden und gilt für 24 Stunden Parkdauer.

 

Zur Anreise mit dem PKW nach Lörrach nutzen Sie bitte auch weitere Informationsquellen wie www.staedte-verlag.de oder Google Maps.

Saisonprogramm 2017/18

Saisonprogramm 2017/18
Saisonprogramm 2017/18
online ansehen PDF herunterladen (4 MB)